Begonnen hat er 2018 als Sieger beim VRL-Turnier in Reken , am Ende des Jahres steht der Titel als Vereinsmeister bei den Mühlenassen. Die unterjährigen Erfolge und Meriten wollen wir an dieser Stelle gar nicht alle aufzählen – aber 2018 ist für Ulli auf jeden Fall kein schlechtes Jahr gewesen.

Die Kennziffern der Vereinsrangliste sind eindeutig: Ein sehr guter Schnitt von 1093 pro Liste auf eine Distanz von 39 Listen, dazu eine Gewinnquote von 85% aller Spiele bei fast 14 Spielen im Durchschnitt pro Liste. Auch der relativ niedrige Wert von 4,33 gewonnenen Gegenspielen weist darauf hin, dass hier ein Spieler jede Chance gesucht hat und sie auch oft genutzt haben muss. Was auffällt, ist das kleine Teilnehmerfeld. Erfahrungsgemäß wird es auf Dauer nicht leichter, sich gegen die immer gleichen Mitstreiter durchzusetzen. Das eigene Spiel wird durchschaubarer, die Gegner am Tisch gewinnen an Boden.

Der Autor gratuliert ganz herzlich zur Vereinsmeisterschaft, wünscht allen Skatfreunden in Reken ein erfolgreiches 2019 und allzeit Gut Blatt.